Zu Produktinformationen springen
  • SKIN GLOW - Nahrungsergänzung für schöne Haut mit 10 Mrd. probiotischen Bakterien, Zink, Vitamin C und Coenzym Q10
  • SKIN GLOW - Nahrungsergänzung für schöne Haut mit 10 Mrd. probiotischen Bakterien, Zink, Vitamin C und Coenzym Q10. 2 Nachfüllbeutel.
  • SKIN GLOW - Nahrungsergänzung für schöne Haut mit 10 Mrd. probiotischen Bakterien, Zink, Vitamin C und Coenzym Q10. Glas und 2 Nachfüllbeutel.
1 von 3

SKIN GLOW Nahrungsergänzung mit Probiotika für schöne Haut

Mit 10 Mrd. probiotischen Bakterien, Coenzym Q10, Hyaluronsäure und Biotin

Normaler Preis
€27,95
Normaler Preis
Verkaufspreis
€27,95
Grundpreis
€1.083,33  pro  kg

inkl. MwSt. und zzgl. Versand ( gratis ab € 30)

Verpackugs-Varianten

Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage

SKIN GLOW - hochwirksames Probiotikum für eine schöne Haut

Forschungsergebnisse zeigen, dass der Zustand Deiner Haut eng mit Deinem Darm-Mikrobiom verbunden ist.
within® Skin Glow - Probiotika bietet eine einzigartige Mehrbakterien-Formel mit 10 Mrd. probiotischen Bakterien, die Deiner Haut zu mehr Gesundheit und Glanz verhelfen kann. Dies wird durch den Zusatz von Hyaluronsäure, Coenzym Q10 und Biotin noch unterstützt. Hyaluronsäure unterstützt die Durchfeuchtung und Elastizität der Haut, Coenzym Q10 schenkt Hautzellen neue Energie und stimuliert die Regeneration, während Biotin als Schönheitsvitamin wirkt.
Für optimalen Effekt solltest Du within® Skin Glow -Probiotika langfristig und kontinuierlich einnehmen.

Zusammenhang von Haut und Darm - Probiotika sorgen für schöne Haut

Wahre Schönheit kommt von innen – genau genommen direkt aus Deinem Darm! Ein gesunder Darm produziert Hormone, Botenstoffe und Vitamine, die unsere Haut und Haare in entscheidendem Maße beeinflussen (1) (2). 

Substanzen, die unser Hautbild verbessern und in der Kosmetikindustrie teilweise mühsam nachgebaut werden, produziert ein intaktes Mikrobiom mit seinen in ihm lebenden Mikroorganismen von selbst. Im Gegenzug wurde bei vielen Hauterkrankungen wie Akne, Rosazea und Neurodermitis eine Störung des Darm-Mikrobioms der betroffenen Patienten diagnostiziert (3). 

Unsere oft einseitige, ballaststoffarme Ernährung, unser stressiger Alltag - wie auch viele negative Umwelteinflüsse können zu einer Störung unseres Mikrobioms - also einem Ungleichgewicht der dort ansässigen nützlichen Mikroorganismen - führen (4) (5). 

Sind zu wenig nützliche Mikroorganismen in unserem Mikrobiom ansässig, so kann das fatale Auswirkungen auf unser Hautbild haben. Laut vieler wissenschaftlicher Studien kann die Einnahme von Probiotika hilfreich sein, um unser Mikrobiom wieder ins Gleichgewicht zu bringen und somit den Zustand unserer Haut zu verbessern (6) (7).

Einen wichtigen Beitrag kann unsere within® Skin Glow Probiotika dazu leisten. Die darin enthaltenen 14 Bakterienstämme mit mehr als 10 Mrd. Milchsäurebakterien sind hochdosierte Probiotika und nach wissenschaftlichen Erkenntnissen sorgfältig ausgewählt worden, um einen positiven Einfluss auf Deine Haut zu nehmen. Eine koreanische Studie konnte beispielsweise zeigen, dass sich bei Studienteilnehmern durch die Einnahme eines Probiotikums mit Bakteriums Lactobacillus plantarum Falten reduzieren ließen. Die Placebo-Gruppe hatte diesen Effekt nicht (8). 

Genau diese, der Hautalterung entgegen wirkenden Probiotika, sind auch in jeder unserer within® Skin Glow Nahrungsergänzungs-Kapseln enthalten. Unterstützt werden die hautverbessernden Probiotika von wichtigen Beauty-Helfern, wie dem essentiell wichtigen Coenzym Q10. Dieses lebenswichtige Eiweiß wird von allen lebenden Zellen zur Energiegewinnung benötigt. Es unterstützt die Zellerneuerung und damit Deine Haut beim Kampf gegen freie Radikale. Diese aggressive Moleküle können Zellen und straffende Zell-Bausteine wie Kollagen aktiv schädigen und zerstören. Eine Versorgung mit genügend Coenzym Q10 unterstützt daher eine elastische Haut und reduziert die Faltenbildung und Hautalterung – ein echtes Anti-Aging-Mittel (9). 

Dein Körper produziert Coenzym Q10 selbst, nur nimmt die körpereigene Produktion bereits ab dem 20. Lebensjahr ab und zwar rapide. Das ist mitunter ein Grund, warum auch schon in jungen Jahren die ersten Falten entstehen können. Wer dem entgegenwirken möchte, für den ist eine ergänzende Einnahme von Coenzym Q10 Kapseln unerlässlich. Neben den probiotischen Bakterien und dem Coenzym Q10 warten unsere within® Skin Glow Probiotika mit einem weiteren Beauty-Hero auf: Hyaluronsäure. Mit zunehmendem Alter schwindet das körpereigene Hyaluron und unsere Haut verliert an Spannkraft und es kann zu ersten Falten kommen. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, kann es nach wissenschaftlichen Studien sinnvoll sein, den körpereigenen Speicher durch die Einnahme von Hyaluronsäure-Kapseln aufzufüllen (10). 

Um den within® Skin Glow Cocktail zu perfektionieren, enthalten unsere Kapseln neben den erwähnten Probiotika für Deine Haut, dem Coenzym Q10 und Hyaluronsäure noch einen weiteren Wirkstoff für Deine Haut: das als Schönheits-Vitamin bezeichnete Biotin. Biotin, auch Vitamin B7 oder Vitamin H genannt, ist Teil des Vitamin B-Komplexes. Die B-Vitamine unterstützen insbesondere das Funktionieren Deines Stoffwechsels, des Nervensystems, Deiner Verdauung und eines reibungslosen Herz-Kreislauf-Systems. Biotin begünstigt dabei besonders die Gesunderhaltung der Darmschleimhaut, aber auch aller anderen Schleimhäute. 

Wenn es um strahlende, gesunde Haut geht, sollte ein gesunder Lifestyle und eine abwechslungsreiche, ballaststoffreiche Ernährung für mehr Darmgesundheit immer an erster Stelle stehen. Mit der Probiotika-Einnahme unserer within® Skin Glow unterstützt Du Dein Mikrobiom und damit Deine Haut noch zusätzlich. 

Bitte habe ein wenig Geduld, denn unsere Epidermis erneuert sich nur ungefähr alle vier Wochen und auch unser Darm gesundet nicht von jetzt auf gleich, das kann sogar bis zu drei Monaten dauern. Dranbleiben lohnt sich aber für eine gesunde Haut!

Falls du Fragen hast, kontaktiere uns gern unter info@mywithin.de.

Studien zur Wirkung von Probiotika auf die Haut

  1. Bacteria as vitamin suppliers to their host: a gut microbiota perspective
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22940212/
  2. Indigenous bacteria from the gut microbiota regulate host serotonin biosynthesis. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25860609/
  3. The skin micobiome and the gut-skin-axis
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34785010/
  4. The role of diet in triggering human inflammatory disorders in the modern age
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23876436/
  5. Starving our microbial self: the deleterious consequences of a diet deficient in microbiota-accessible carbohydrates.
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25156449/
  6. Effects of probiotics, prebiotics, and synbiotics on human health
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28914794/
  7. Effects of probiotics on gut microbiota: mechanisms of intestinal immunomodulation and neuromodulation
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23320049/
  8. Clinical Evidence of Effects of Lactobacillus plantarum HY7714 on Skin Aging
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26428734/ 
  9. Coenzym supplements in aging and disease
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34129891/
  10. Oral Hyaluronan Relieves Wrinkles and Improves Dry Skin
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34203487/
  11. Changing our microbiome: probiotics in dermatology
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31049923/
  12. Effects of Lactobacillus plantarum CJLP55 on Clinical Improvement, Skin Condition and Urine Bacterial Extracellular Vesicles in Patients with Acne Vulgaris
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33921829/
  13. Effects of intake of Lactobacillus casei subsp. casei 327 on skin conditions: a randomized, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study in women
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28748132/
  14. Interaction of orally administered Lactobacillus rhamnosus GG with skin and gut microbiota and humoral immunity in infants with atopic dermatitis
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21121981/
  15. Probiotics in the prevention of eczema: a randomised controlled trial
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24947281/
  16. Effects of Diet on Acne and Its Response to Treatment
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32748305/
  17. Potential Role of the Microbiome in Acne
    Prospective, randomized, open-label trial comparing the safety, efficacy, and tolerability of an acne treatment regimen with and without a probiotic supplement and minocycline in subjects with mild to moderate acne
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23582165/
  18. Microbiome and Probiotics in Acne Vulgaris
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35330173/
  19. Probiotic supplement combined with topical therapy in the treatment of mild to moderate acne
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/36177779/
  20. Effects of Lactobacillus plantarum CJLP55 on Clinical Improvement, Skin Condition and Urine Bacterial Extracellular Vesicles in Patients with Acne Vulgaris
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33921829/
  21. Effects of intake of Lactobacillus casei subsp. casei 327 on skin conditions: a randomized, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study in women
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28748132/
  22. Interaction of orally administered Lactobacillus rhamnosus GG with skin and gut microbiota and humoral immunity in infants with atopic dermatitis
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21121981/
  23. Probiotics in the prevention of eczema: a randomised controlled trial
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24947281/
  24. Clinical evidence of benefits of a dietary supplement containing probiotic and carotenoids on ultraviolet-induced skin damage
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20545689/
  25. Comparative effectiveness of probiotic strains on the prevention of pediatric atopic dermatitis
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33811784/
  26. Probiotics in acne and rosacea: A systematic review
    https://www.jaad.org/article/S0190-9622(19)32136-X/fulltext
  27. Effects of Lactobacillus plantarum CJLP55 on Clinical Improvement, Skin Condition and Urine Bacterial Extracellular Vesicles in Patients with Acne Vulgaris: A Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Study
    https://www.mdpi.com/2072-6643/13/4/1368

Zutaten SKIN GLOW Nahrungsergänzung

Zutaten: Inulin, Milchsäurebakterienstämme (B. lactis - DSM 25566, L. acidophilus - LMG P-29512, L. plantarum - DSM 24937, B. bifidum - LMG P-29508, L. casei - DSM 25569, L. gasseri - LMG P-29638, S. thermophilus - DSM 26721, B. infantis - LMG P-29639, B. longum - LMG P-29511, L. bulgaricus - DSM 25567, L. salivarius - DSM 16530, E. faecium - LSG S-28935, L. paracasei - DSM 16105, L. lactis - DSM 26868), Oligofructose, Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (Kapsel), Sodium Hyaluronat, Coenzym Q10, Trennmittel: Reisextrakt, Biotin. 

Zusammensetzung pro 1 Kapsel % NRV*
Vitamin C 80 mg 100*
14 Milchsäure-Bakterienstämme 200 mg = 10 Mrd. KbE **
Sodium Hyaluronate
50 mg **
Coenzym Q10 20 mg **
Biotin 100 µg 200*

* NRV = % der Nährstoffbezugswerte (nach VO (EU) Nr. 1169/2011).

** Keine Nährwertbezugsmenge vorhanden.

KbE = Kolonie bildende Einheit

Anwendungen SKIN GLOW Nahrungsergänzung

Die beste Wirkung erzielst Du, wenn Du täglich eine within®Skin Glow Kapsel etwa 30 Min. vor dem Frühstück mit stillem Wasser einnimmst. Kein Morgenmensch? Kein Problem. Mit Ausnahme der within®Skin Glow Kapseln kannst Du unsere within® Nahrungsergänzung zu jeder Tageszeit einnehmen. 

Und Du kannst alle unsere within® Nahrungsergänzung-Kapseln miteinander kombinieren, allerdings solltest Du pro Produkt nur je eine Kapsel am Tag zu Dir nehmen.

Die tägliche Verzehrempfehlung darf nicht überschritten werden.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.

Bitte achte auf eine gesunde Lebensweise!

Solltest Du Medikamente einnehmen oder unter ärztlicher Aufsicht stehen, konsultiere bitte einen Arzt, bevor Du ein Nahrungsergänzungsmittel einnimmst.

 

Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Bei verschlossenem Deckel kühl (< 25° C) und trocken lagern. Lagerung im Kühlschrank ist nicht erforderlich.

FAQ Probiotika, Haut und Darm

Zusammenhang Haut und Darm 

Stimmt etwas mit unserem Darm nicht, so kann das einige negative Auswirkungen auf unsere Hautgesundheit haben. Die Aufnahme wichtiger Nährstoffe wie Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen wird gestört, wodurch unsere Haut nicht ideal von innen heraus versorgt wird. 

Außerdem können bei einem defekten Darm Schadstoffe in den Organismus gelangen und allergische Reaktionen und Entzündungen hervorrufen - dies wird als Leaky Gut, also durchlässiger Darm bezeichnet. Dies kann sich in Form von Pickeln, Akne, Ekzemen und anderen Hauterkrankungen äußern. 

Aktuelle Studien zeigen, dass unsere Darmbakterien aus dem Mikrobiom einen bedeutenden Einfluss auf unsere Hautgesundheit haben. Sie produzieren wertvolle chemische Stoffe wie Hyaluronsäure, Ceramide, Milchsäure und Antioxidantien und können somit als unser ganz persönliches Kosmetikinstitut von innen wirken und uns eine schöne, gesunde Haut verschaffen. 

Meistens liegt die Ursache von Problemen mit der Haut und den Schleimhäuten in einem gestörten Darm-Mikrobiom, denn Haut und Darm gehen aus derselben embryonalen Schicht hervor. Daher bedeutet Darmgesundheit auch Hautgesundheit und eine schöne, reine Haut kann uns ein intaktes Mikrobiom verschaffen. Um unseren Darm und unser Darm-Mikrobiom zu unterstützen, sollte eine ballaststoffreiche Ernährung, die viele Präbiotika und Probiotika enthält, an erster Stelle stehen. Durch unseren stressigen Alltag ist dies nicht immer möglich, weshalb Probiotika eine hervorragende Unterstützung für den Darm sein können, um eine schöne, gesunde Haut zu erhalten.

Sind Probiotika gut für die Haut?

Durch die Einnahme von Probiotika kannst Du einen positiven Effekt auf Deine Darmgesundheit und Hautgesundheit erzielen. In zahlreichen wissenschaftlichen Studien konnte bereits nachgewiesen werden, wie effektiv die Einnahme von Probiotika sein kann. Idealerweise sollten die verwendeten Probiotika Präbiotika beinhalten, um den zugeführten Bakterien Proviant anzubieten und somit effektiver zu wirken. Um die gesundheitlichen Benefits erhalten zu können, sollte auch Dein Lifestyle und Deine Ernährung angepasst werden. Einige Probiotika-Stämme wurden besonders mit positiven Effekten auf die Hautgesundheit in Verbindung gebracht. Lactobacillus casei kann die Hautfeuchtigkeit verbessern und die Hautbarriere stärken. Lactobacillus rhamnosus kann trockene Haut reduzieren und ist hilfreich bei atopischer Dermatitis.In einer erst 2022 veröffentlichten Studie konnte beispielsweise gezeigt werden, dass Lactobacillus plantarum nicht nur Hautrötungen reduziert, reparierend auf die Hautbarriere wirkt und sogar das Erscheinungsbild von Akne verringert. Bifidobacterium lactis kann ebenfalls einen positiven Einfluss auf die Hautgesundheit haben. Selbst im Bereich des Anti-Aging liefern Studien Anhaltspunkte, dass sich die Hautalterung mit der Einnahme von Probiotika verlangsamen könnte. Da die Probiotika-Forschung ein so spannendes Forschungsgebiet ist, sind in den nächsten Jahren noch viele weitere interessante Studien über den Effekt von Probiotika auf die Hautgesundheit zu erwarten. Achte aber unbedingt auf einen seriösen Hersteller, damit die Anwendung sicher und effektiv ist. Falls Du Fragen hast, kontaktiere uns gern unter info@mywithin.de. Wir halten Dich stets mit aktuellen Studien auf dem Laufenden und entwickeln unsere Produkte stets nach dem neuesten Stand der Wissenschaft (11) (12) (13) (14) (15).

Effekt von Probiotika auf unsere Schleimhäute

Unsere Schleimhäute sind ein wichtiger Teil unseres Körpers, da sie eine wichtige Schutz- und Barrierefunktion übernehmen. Sie sind überall auf unserem Körper zu finden, zum Beispiel in unserem Mund und den Atemwegen, aber besonders wichtig ist unsere Darmschleimhaut. Diese stellt eine wichtige Schutzbarriere zwischen unserer Umwelt und dem Inneren unserer Organe dar. Sie muss sowohl Schadstoffe davon abhalten, in unser Körperinneren zu gelangen, als auch durchlässig gegenüber wichtigen Nährstoffen sein. Der zähflüssige Schleim bzw. Mucus, der die Schleimhaut überzieht, hilft hierbei, indem er Schadstoffe und Krankheitserreger bindet. Der Mikrobiom unserer Schleimhäute hat einen entscheidenden Einfluss auf die Schutzfunktion unserer Darmschleimhaut. Unsere nützlichen Darmbakterien produzieren chemische Stoffe, die uns bei der Abwehr von krankmachenden Keimen unterstützen, und sie produzieren kurzkettige Fettsäuren, die den schleimproduzierenden Zellen im Darm als Energiequelle dienen. Ist unser Mikrobiom jedoch nicht im Gleichgewicht, so kann die Darmbarriere gestört sein und für Stoffe durchlässig werden, die in unserem Organismus nichts zu suchen haben. Dies wird als Leaky Gut bezeichnet. Die gesundheitlichen Folgen sind vielfältig und können sich auch in unserem Hautbild zeigen. Um unsere Schleimhäute zu stärken, ist es wichtig, unseren Alltag zu entschleunigen und unsere Ernährung anzupassen. 

Es ist sinnvoll Probiotika zu sich zu nehmen, deren Inhaltsstoffe auf grund wissenschaftlicher Studien ausgewählt wurden, um so das Milieu in den Schleimhäuten zu verändern und krankmachende Mikroorganismen zu reduzieren und die günstigen Mikroorganismen zu vermehren. Zudem sollten die Inhaltsstoffe richtig dosiert haben und eine hohe Qualität besitzen. Auch die Einnahme von Präbiotika in Form von Lebensmitteln kann hier hilfreich sein. 

Für Fragen stehen wir Dir gern unter info@mywithin.de zur Verfügung.

Probiotika und Akne?

Akne vulgaris, auch als gewöhnliche Akne bekannt, ist eine der häufigsten Hauterkrankungen, die viele verschiedene Ursachen haben kann. Ein wichtiger Faktor bei der Entstehung von Akne ist die Ernährung: Eine Ernährungsumstellung kann ein effektiver Weg sein, um Akne zu behandeln. 

Neueste Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Ursache für Akne im Mikrobiom des Darms gefunden werden kann. Menschen, die an Akne leiden, haben eine andere Bakterienzusammensetzung im Darm als Menschen mit normaler Haut. Dabei kann es zu einem Ungleichgewicht zwischen schlechten und guten Bakterien kommen, wodurch die guten Bakterien verdrängt werden. 

Um die gesunden Bakterien wieder zu stärken, können Probiotika (Milchsäurebakterien) eingenommen werden. Eine Studie hat gezeigt, dass die Einnahme bestimmter Probiotika ebenso effektiv ist wie die übliche Behandlung der Akne mit dem Antibiotikum Minocyclin (16) (17) (18). Wichtig ist es, Probiotika und Antibiotika zeitversetzt einzunehmen, um eine Deaktivierung des Probiotikums durch das Antibiotikum zu verhindern. 

Der Aufbau eines intakten Darm-Mikrobioms mit Probiotika und präbiotischen Ballaststoffen kann ein neuer Weg sein, um Akne zu behandeln und wieder eine schöne und gesunde Haut zu bekommen. 

Wenn Du unter Akne leiden solltest, suche bittet einen Arzt oder Heilpraktiker auf, um eine für Dich passende Therapie zu finden. 

Wenn Du Fragen zu diesem Thema hast, zögere nicht, uns unter info@mywithin.de zu kontaktieren.

Darmbakterien bei Hautproblemen?

Probiotika können laut verschiedener Studien für eine Verbesserung der Haut sorgen. So konnte beispielsweise gezeigt werden, dass bestimmte Probiotika wie Lactobacillus casei, Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus plantarum und Bifidobacterium lactis Hautrötungen reduzieren, sich positiv auf die Hautbarriere auswirken und bei der Therapie von Akne unterstützend sein können (19) (20). 

Auch konnten Probiotika in verschiedenen Studien trockene Haut reduzieren und somit eine atopische Dermatitis verbessern (21) (22) (23). Es wird auch gesagt, dass Probiotika die Hautalterung hinauszögern können, was laut einiger Studien der Fall ist (24). 

Bitte suche bei Hautproblemen auch immer einen Arzt oder Heilpraktiker auf!

Unsere probiotischen Produkte, reflektieren den aktuellen Stand der Wissenschaft. Obwohl die Vorteile von Probiotika auf unserer Haut nicht bestritten werden können, gibt es auf diesem Gebiet noch viel Forschungsbedarf. Deshalb können unsere Tipps zu Probiotika und Haut nicht als Ersatz für einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker angesehen werden.

Falls Du Fragen hast, so kontaktiere uns gern unter info@mywithin.de.

Wer sollte Probiotika für seine Haut verwenden?

Die Studienlage zur Einnahme von Probiotika und unserer Hautgesundheit ist sehr vielversprechend, daher kann jeder Probiotika einnehmen, der seine Hautgesundheit verbessern möchte. Leidest Du unter Hautkrankheiten wie Akne, Rosazea, Ekzemen oder Schuppenflechte, so kann die Einnahme von Probiotika für Dich besonders vorteilhaft sein. In einem solchen Fall solltest Du selbstverständlich auch einen Arzt hinzuziehen. Probiotika können auch all diejenigen einnehmen, die ein jugendliches Aussehen anstreben oder einfach generell eine gesündere Haut haben möchten. 


Können Probiotika die trockene Haut verbessern? 

Ja, einige Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Probiotika zur Verbesserung der Hautfeuchtigkeit und zur Bekämpfung von trockener Haut beitragen kann. 

Eine Studie, die 2021 veröffentlicht wurde, ergab, dass die Einnahme eines speziellen Probiotikums, das mehrere Bakterienstämme enthält, zu einer signifikanten Verbesserung der Hautfeuchtigkeit führte (25).  

Können Probiotika helfen, reine Haut zu bekommen? 

Ja, einige Studien deuten darauf hin, dass die Einnahme von Probiotika, insbesondere bestimmter Bakterienstämme, helfen kann, die Symptome von Akne zu reduzieren. 

Eine Studie, die 2019 im Journal of the American Academy of Dermatology veröffentlicht wurde, ergab, dass die regelmäßige Einnahme eines speziellen Probiotikums, das mehrere Bakterienstämme enthält, die Anzahl der Akne-Läsionen und die Schwere der Läsionen signifikant reduzierten (26). 

Können Probiotika helfen, unreine Haut zu verhindern? 

Ja, einige Studien deuten darauf hin, dass die regelmäßige Einnahme von Probiotika, insbesondere bestimmter Bakterienstämme, helfen kann, die Anzahl der Akne-Läsionen und die Schwere der Läsionen zu reduzieren und die Symptome von unreiner Haut zu lindern. Eine Studie, die im Nutrients 2021 veröffentlicht wurde, ergab, dass die regelmäßige Einnahme eines speziellen Probiotikums, das mehrere Bakterienstämme enthält, die Anzahl der Akne-Läsionen und die Schwere der Läsionen signifikant reduzierten (27).

Erstverschlimmerung bei der Einnahme von Probiotika für eine bessere Haut?

Es gibt keine direkte Hinweise auf eine Erstverschlimmerung der Symptome bei der Einnahme von Probiotika. 

Einige Studien weisen jedoch darauf hin, dass es für einige Personen zu einer leichten, vorübergehenden Verschlechterung der Hautsymptome kommen kann. Eine Studie aus dem Jahr 2019, die in der Zeitschrift Clinical and Experimental Dermatology veröffentlicht wurde, untersuchte die Wirkung von Probiotika bei der Behandlung von Akne und fand heraus, dass einige der Teilnehmer eine kurzfristige vorübergehende Verschlechterung ihrer Symptome erlebten, bevor sie dann eine Verbesserung bemerkten.

Du wünschst Dir weitere probiotische Unterstützung?