Brokkoli und die Effekte von Sulforaphan auf die Darmgesundheit

Zuletzt bearbeitet 










Brokkoli zählt zu den Kreuzblütlern und ist ein Gemüse, das nicht nur lecker ist, sondern auch viele gesundheitliche Vorteile bietet, insbesondere für Deinen Darm. hier erfährst Du, wie Brokkoli die Darmgesundheit unterstützen kann und warum das für Dich von Bedeutung ist.

Brokkoli und seine gesundheitlichen Vorteile

Brokkoli ist ein wahres Superfood. Es enthält viele Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine, die für deine Gesundheit wichtig sind. Doch was Brokkoli wirklich besonders macht, sind die sekundären Pflanzenstoffe, die er enthält. Einer dieser Stoffe ist Sulforaphan, das sich als wahrer Freund Deines Darms erweisen kann.

Sulforaphan und seine Wirkung im Darm

Sulforaphan, das in Brokkoli vorkommt, hat entzündungshemmende Eigenschaften. Entzündungen können eine der Hauptursachen für Darmprobleme sein, daher ist die Fähigkeit von Sulforaphan, Entzündungen zu reduzieren, von großer Bedeutung. Es kann dazu beitragen, die Achillesferse vieler Darmprobleme zu bekämpfen.

Die Bedeutung von Sulforaphan für die Darmflora

Deine Darmflora spielt eine entscheidende Rolle für deine Gesundheit. Sulforaphan kann dazu beitragen, die Zusammensetzung deiner Darmflora zu normalisieren. Eine gesunde Darmflora ist notwendig, um Entzündungen zu reduzieren und die Aufnahme von Nährstoffen zu verbessern.

Warum Probiotika die Darmflora unterstützen

Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die Deine Darmgesundheit positiv beeinflussen können. Sie helfen dabei, das Gleichgewicht der Darmflora wiederherzustellen, stärken die Abwehrkräfte, fördern eine gesunde Verdauung, wirken entzündungshemmend und schützen vor Darmbeschwerden wie Reizdarmsyndrom und entzündlichen Darmerkrankungen. Auch kann die regelmäßige und längerfristige Einnahme Deine Haut, Deinen Schlaf und sogar Deine Figur positiv beeinflussen.
Die Einnahme von Probiotika in Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder probiotikahaltigen Lebensmitteln kann dazu beitragen, Deine Darmgesundheit zu unterstützen und Dein Wohlbefinden zu steigern.

Within Produkte

Unsere Produkte entstehen aus einem ganzheitlichen Ansatz heraus. Sie sind von bester Qualität und ihre Wirksamkeit basiert auf der Kraft von Mikroorganismen. Dabei geht es um weit mehr als nur um Darmgesundheit. Unsere Zusammensetzungen sind evidenzbasiert und frei von unnötigen Zusatzstoffen, alles qualitätskontrolliert made in Germany.

Zum Shop
Probiotische Nahrungsergänzung

Das meinen unsere Kunden

Die Zubereitung von Brokkoli für maximale Wirkung

Brokkoli ist zweifellos ein ernährungsphysiologisches Highlight, jedoch nur, wenn er korrekt zubereitet wird, um den wertvollen Inhaltsstoff Sulforaphan und seine zahlreichen gesundheitlichen Vorteile zu erhalten.

Sulforaphan – die gesunde Wunderwaffe des Brokkoli

Die Vorstellung, Brokkoli einfach kurz in heißes Wasser zu werfen oder ihn kurz zu blanchieren, ist leider nicht richtig, wenn Du das wertvolle Sulforaphan in der Zubereitung erhalten möchten. Stattdessen solltest Du den Brokkoli nach dem Schneiden mindestens 15 bis 45 Minuten ruhen lassen. Erst nach 45 Minuten bildet sich die maximale Menge an Sulforaphan.
Warum?
Weil Sulforaphan im Brokkoli aus der Verbindung des Enzyms Myrosinase und des Stoffs Glucosinolat entsteht. Diese beiden Komponenten liegen in verschiedenen Zellkammern. Erst wenn die Zellwände aufgebrochen werden, verbinden sich Myrosinase und Glucosinolat, um Sulforaphan zu bilden.
Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Enzym Myrosinase nicht hitzebeständig ist.
Wenn Du den Brokkoli nach dem Schneiden direkt in heißes Wasser oder in eine heiße Pfanne wirfst, wird das Enzym Myrosinase zerstört, und die Bildung von Sulforaphan ist nicht mehr möglich.
Möchtest Du den maximalen Sulforaphan-Gehalt aus Ihrem Brokkoli erhalten möchten, um sich vor den oben genannten Krankheiten zu schützen, gibt es eine bessere Methode.

So steigerst Du den Sulforaphan-Gehalt im Brokkoli

Schneide den Brokkoli in kleinere Stücke oder hacke ihn im Idealfall richtig klein. Je mehr die Zellwände aufgebrochen werden, desto mehr Sulforaphan wird gebildet. Ein gutes Anzeichen dafür ist der etwas scharfe Geruch und Geschmack, den Du bei frischem Brokkoli wahrnehmen kannst. Nach 45 Minuten Ruhezeit kannst Du den Brokkoli in der Pfanne zubereiten. Das nun entstandene Sulforaphan ist hitzebeständig.
Vermeide das Kochen des Brokkolis in Wasser, da Sulforaphan wasserlöslich ist und beim Kochen ausgewaschen wird. Die Kombination aus Hacken und Braten kann Ihnen einen dreimal höheren Sulforaphan-Gehalt ermöglichen.

Roher Brokkoli aktiviert das Sulforaphan

Roher Brokkoli mag nicht jedermanns Geschmack sein. Wenn Dir roher Brokkoli nicht zusagt, kannst Du etwas rohen Brokkoli zu Deinem gekochten Gericht hinzufügen. Du kannst ihn entweder klein hacken oder in Gemüsesuppen verwenden und am Ende mit im Mixer pürieren. Auf diese Weise wird das freigesetzte Enzym Myrosinase aktiviert und ein Teil der hitzebeständigen Glucosinolate wird aktiviert.

Die richtige Menge Brokkoli in deiner Ernährung

Die Forschung zeigt, dass eine regelmäßige Einnahme von Brokkoli und anderen Kreuzblütlern in deine Ernährung einen positiven Einfluss auf Deine Darmgesundheit haben kann.
Du musst nicht jeden Tag Unmengen davon essen, um die Vorteile zu spüren. Eine ausgewogene Ernährung mit verschiedenen Gemüsesorten, darunter auch Brokkoli, zuzüglich zu ausreichender Bewegung und Schlaf, kann Deinem Darm auf lange Sicht helfen.
Falls Du noch weitere Unterstützung benötigst, kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie die von within hilfreich sein.

Fazit:

Brokkoli ist nicht nur lecker, sondern auch ein echter Freund Deiner Darmgesundheit. Sein Inhaltsstoff Sulforaphan kann Entzündungen reduzieren und die Darmflora unterstützen.
Fügst Du Brokkoli regelmäßig in Deine Ernährung ein und bereitest ihn richtig zu, kannst Du die Vorteile für Deinen Darm maximal nutzen. Dein Darm wird es dir danken, und Du wirst dich insgesamt gesünder und wohler fühlen. Also, gönn dir öfter mal eine Portion Brokkoli!

Persönliche Beratung - kostenlos

Lass Dich von Dr. Maren Kemper beraten und finde die richtige probiotische Nahrungsergänzung für Deine Bedürfnisse. Ganz individuell und perfekt auf dich abgestimmt. Unsere 15-minütige Beratung per Telefon ist für Dich natürlich kostenlos und unverbindlich. 

Ablauf des Telefonats:

  1. Wir rufen Dich unter der von Dir angegebenen Telefonnummer an.
  2. Du erzählst uns von Deiner Gesundheitssituation, welche Ziele und Wünsche Du verfolgst.
  3. wir suchen gemeinsam nach dem für Dich passenden probiotischen Nahrungsergänzungsmittel.
  4. Selbstverständlich geben wir Dir auch noch ein paar Tipps und Tricks für Deine Darmgesundheit mit auf den Weg, denn wir möchten Dich ganzheitlich unterstützen.
Jetzt Termin vereinbaren
Persönliche Beratung kostenlos

Studien Darmgesundheit und Sulforaphan

Sulforaphane-enriched extracts from glucoraphanin-rich broccoli exert antimicrobial activity against gut pathogens in vitro and innovative cooking methods increase in vivo intestinal delivery of sulforaphane
Sulforaphane-driven reprogramming of gut microbiome and metabolome ameliorates the progression of hyperuricemia.
Interplay between Cruciferous Vegetables and the Gut Microbiome: A Multi-Omic Approach

 

Der Artikel dient lediglich der Informationsvermittlung in Bezug auf Probiotika und soll nicht als medizinische Empfehlung oder als Ersatz für professionelle medizinische Beratung oder Behandlung interpretiert werden.

Brokkoli und die Effekte von Sulforaphan auf die Darmgesundheit
Zurück zum Blog