Sind Probiotika vegan?

Zuletzt bearbeitet 










Probiotika vegan
Probiotika sind lebende Mikroorganismen wie Bakterien und Hefen, die in unserem Darm vorkommen und eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden spielen. 
Mikroorganismen sind zwar lebende Wesen, dennoch gehören sie nicht zu den Tieren, da sie kein zentrales Nervensystem besitzen und kein Leid empfinden können. Daher sind sie per Definition vegan. 
Viele Probiotika enthalten Milchsäurebakterien, da diese eine wichtige Rolle bei der Unterstützung unserer Darmgesundheit spielen.
Der Name "Milchsäure" (Milchsäurebakterien) kann verwirrend sein, da sie nichts mit Milch zu tun hat, sondern ihren Namen aufgrund ihrer Entdeckung in der Milch hat. Milchsäure entsteht durch Fermentation von stärke- und zuckerhaltigen Lebensmitteln durch Mikroorganismen.
Es gibt jedoch Ausnahmen, bei denen in Probiotika eingesetzte Bakterien aus Milchprodukten gewonnen werden. Auch kann es vorkommen, dass in probiotischen Kapseln Inhaltsstoffe enthalten sind, die nicht vegan sind.
Falls Du unsicher bist, welche Kulturen bei der Herstellung von Produkten verwendet wurden oder ob weitere nicht vegane Inhaltsstoffe eingesetzt wurden, solltest Du den Hersteller kontaktieren.
Alle within®-Produkte sind selbstverständlich vegan.

Teste jetzt within® Produkte

Welche natürlichen, veganen Probiotika gibt es?

vegane Probiotika

Es gibt viele vegane Lebensmittel, die probiotisch sind. Ein Beispiel ist Sauerkraut, das durch die Fermentation von Weiß- oder Spitzkohl mithilfe von Milchsäurebakterien hergestellt wird. Sauerteigbrot und Essiggurken sind ebenfalls vegan und können probiotisch sein. 
Ein weiteres Beispiel ist Apfelessig, der aus fermentierten Äpfeln gewonnen wird und ebenfalls reich an Milchsäurebakterien und somit ein weiteres veganes probiotisches Lebensmittel ist. Auch Tempeh, ein fermentiertes Sojaprodukt, dass als Fleischersatz verwendet werden kann, gehört dazu.
In der asiatischen Küche gibt es viele probiotische, vegane Gerichte wie das koreanische Kimchi, das aus fermentiertem Kohl und Chili besteht.

Stärke Deine Darmgesundheit mit Inner Strength

Vegane probiotische Getränke

vegane probiotika in Kombucha

Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an probiotischen Getränken, die in verschiedenen Varianten erhältlich sind. Dazu gehören fermentierte Milchprodukte wie Joghurt, Kefir und Buttermilch. Mittlerweile finden auch vegane Alternativen aus Reismilch, Hafermilch oder Nußmilch ihren Weg in die Supermärkte.
Auch vegane, probiotische Erfrischungsgetränke finden sich vermehrt in den Kühlregalen und bieten eine gesundheitsfördernde Alternative zu klassischen Softdrinks. So kann Kombucha, eine fermentierte Teesorte, eine probiotische Alternative zu Softdrinks darstellen. 
Achte bitte beim Kauf probiotischer Getränke unbedingt auf die enthaltene Zuckermenge!
Es gibt also viele Möglichkeiten, um von den gesundheitsfördernden Wirkungen veganer Probiotika zu profitieren.
Eine weitere Möglichkeit vegane Probiotika zu sich zu nehmen bieten auch Nahrungsergänzungen.

Bitte achte beim Kauf auf die Qualität und auch Dosierung der Inhaltstoffe.
Analyse  Zertifikat

Vegane Gerichte, die reich an Probiotika sind

Eine Möglichkeit, die Besiedlung unseres Darms zu unterstützen, ist der regelmäßige Konsum probiotischer Lebensmittel. Diese veganen Lebensmittel enthalten unterstützende Probiotika wie Bifidobakterien und Lactobacillen, welche eine positive Wirkung auf die Darmflora haben können. 

Hier ein paar Vorschläge für vegane Gerichte, die reich an Probiotika sind:

Sauerkraut mit Pellkartoffeln

Frisches Sauerkaut ist ein großartiges Beispiel für vegane Probiotika, zusätzlich ist es noch reich an Präbiotika, also dem Futter der Probiotika.
Allerdings wird Sauerkraut, das in Dosen oder Gläsern verkauft wird, üblicherweise durch eine kurze Erhitzung auf hohe Temperaturen pasteurisiert. Dies verlängert zwar die Haltbarkeit und führt zu einem milderem Geschmack, allerdings führt es zu einem Verlust von Vitaminen, Nährstoffen und den gesundheitsfördernden Effekten der probiotischen Milchsäurebakterien führen.
Wer Sauerkraut allerdings nur warm essen möchte, sollte es nur kurz erwärmen und auf keinen Fall kochen. 

Salat mit eingelegtem Gemüse

vegane Probiotika
Frischer bunt gemischter Salat, idealerweise mit einem Topping aus Samen und Nüssen liefert hervorragende Präbiotika fördert damit bereits unsere Darmgesundheit.
Wird der Salat dann noch mit fermentierten Gemüse wie Sauerkraut, Gewürzgurken oder eingelegtem Rettich verfeinert, so unterstützt er in Form von veganen Probiotika die Darmgesundheit noch zusätzlich

Wraps mit Tempeh

Tempeh vegane Probiotika

Tempeh besteht aus fermentierten Sojabohnen und ist, im Gegensatz zum normalen Tofu, deutlich bekömmlicher. Durch seinen hohen Eiweißanteil ist Tempeh eine gute vegane Proteinquelle für Sportler und ist dazu noch vegan.
Füge Deinem Wrap neben unterschiedlichen Gemüsesorten statt Fleisch Temph hinzu.
Die Zubereitung von Tempeh als vegane Probiotika-Quelle ist denkbar einfach.
Du kannst klassischerweise Tempeh in Scheiben schneiden und anbraten oder frittieren. Aber auch roh, geräuchert, gegrillt oder gekocht schmeckt der Fleischersatz gut.
Ob Probiotika aus Lebensmitteln in den vorliegenden Konzentrationen tatsächlich lebend in unserem Darm ankommen und dort ansiedeln, ist noch nicht vollständig geklärt. Der gesundheitliche Nutzen probiotischer Lebensmittel hingegen ist unbestritten.
Vorraussetzung dafür ist - wie auch bei der Einnahme von Nahrungsergänzungen - ein regelmäßiger Verzehr von Probiotika.


In Nahrungsergänzungen findest Du vegane Probiotika meist höher dosiert. Unsere within® Produkte enthalten nach wissenschaftlichen Studien sorgfältig ausgesuchte Bakterienstämme, um einen möglichst großen gesundheitlichen Nutzen erzielen zu können.
Selbstverständlich sind auch alle anderen unserer Inhaltsstoffe qualitativ hochwertig und vegan.

Teste jetzt within® Produkte

FAQs Probiotika vegan

Helfen vegane Probiotika beim Blähbauch? 

Viele Probiotika werden aus pflanzlichen Quellen gewonnen werden und sind somit vegan sind.
Laut vieler Studien kann die Einnahme von Probiotika einen Blähbauch reduzieren, mehr dazu erfährst Du hier.

Sind probiotische Nahrungsergänzungsmittel vegan? 

Nicht alle probiotischen Nahrungsergänzungsmittel sind vegan, da sie manchmal tierische Bestandteile wie Gelatine enthalten können, außerdem sind werden auch einige Probiotika auf Medien tierischen Ursprungs generiert.
Es ist wichtig, die Zutatenliste des Nahrungsergänzungsmittels sorgfältig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass es vegan ist.
Alle within® Produkte sind selbstverständlich vegan und ohne Tierleid hergestellt.

Sind probiotische Joghurts vegan? 

In der Regel sind probiotische Joghurts nicht vegan, da sie aus Milchprodukten hergestellt werden. Es gibt jedoch auch pflanzliche Joghurtalternativen auf dem Markt, die probiotische Bakterienkulturen enthalten und somit vegan sind.

Kann man eine ausreichende Menge an Probiotika über eine vegane Ernährung aufnehmen? 

Ja, man kann eine ausreichende Menge an Probiotika über eine vegane Ernährung aufnehmen, zum Besipiel durch den Verzehr von fermentierten Lebensmitteln wie Sauerkraut, Kimchi oder Kombucha. 
Ob allerdings die vorhandenen Konzentrationen in den in Lebensmitteln  ausreichen und die Probiotika tatsächlich lebend in unserem Darm ankommen , ist noch nicht vollständig geklärt. Der gesundheitliche Nutzen probiotischer Lebensmittel hingegen ist unbestritten. Vorraussetzung dafür ist ein regelmäßiger Verzehr von Probiotika, um gesundheitliche Effekte erzielen zu können. 
In Nahrungsergänzungen findest Du vegane Probiotika meist höher dosiert.
Solltest Du gerade eine Antibiotika-Therapie machen müssen, so ist der Zeitpunkt der Einnahme Deiner Probiotika entscheident!
Erfahre hier, wie Du Probiotika während einer Antibiotika-Therapie einnehmen solltest.
Unsere within® Produkte enthalten nach wissenschaftlichen Studien sorgfältig ausgesuchte Bakterienstämme, um einen möglichst großen gesundheitlichen Nutzen erzielen zu können.
Selbstverständlich sind auch alle anderen unserer Inhaltsstoffe qualitativ hochwertig und vegan.

 

Der Artikel dient lediglich der Informationsvermittlung in Bezug auf Probiotika und soll nicht als medizinische Empfehlung oder als Ersatz für professionelle medizinische Beratung oder Behandlung interpretiert werden.

Sind Probiotika vegan?
Zurück zum Blog