P

Pathogen

Pathogen bedeutet "Krankheit verursachend", krank machend. Krankheitserreger werden als pathogene Erreger oder Pathogene bezeichnet, hierunter fallen bestimmte Viren, Pilze, Parasiten und auch einige Bakterien. Unser Darm spielt bei der Immunabwehr eine entscheidende Rolle. Zum einen befinden sich 75% unserer Immunzellen im Darm, zum anderen entscheidet unser Darm darüber, welche Stoffe unsere Darmschleimhaut passieren dürfen und welche zurückgehalten werden. Auch unser Darm Mikrobiom spielt hier eine wichtige Rolle, denn wenn sich unser Darm Mikrobiom im Gleichgewicht befindet, so sind unsere protektiven Bakterien in der Lage pathogene Keime in Schacht zu halten. Probiotika wie in den Nahrungsergänzungen von within enthalten sind, unterstützen unser Mikrobiom dabei, sein Gleichgewicht zu finden.

Pektin

Pektin ist ein wasserlöslicher Ballaststoff. Pektin ist ein Poysaccharid also ein Vielfachzucker. Im Gegensatz zu Haushaltszucker gelangt Pektin nahezu unverdaut in unseren Dickdarm und dient unsere Darm Mikrobiomen als Nahrung. Pektin zählt wie Inulin und Oligofruktose zu den Präbiotika.

Polyphenole

Polyphenole zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen. Polyphenole kommen lediglich in pflanzlicher Nahrung wie Obst und Gemüse vor und sind für die Farbe, Geschmack und den Geruch verantwortlich. Polyphenolen werden viele gesundheitliche Vorteile zugesprochen. Polyphenole gelangen nahezu unverdaut in unseren Dickdarm und treffen hier auf Milliarden von Mikroorganismen für die sie ein Festmahl sind. Unser Darm Mikrobiom liebt Polyphenole, da sie Wachstum protektiver Bakterien fördern und für eine Stabilität der Darmbarriere sorgen. Probiotika wie sie in Nahrungsergänzungsmitteln von within enthalten sind, unterstützen ebenfalls das Gleichgewicht in unserem Darm Mikrobiom.

Postbiotika / Postbiotikum

Unter Postbiotika versteht man die Stoffwechselprodukte der Probiotika, quasi die Abfallprodukte wenn Probiotika Präbiotika verstoffwechseln. Man kann also sagen:
Präbiotika + Probiotika = Postbiotika
Diese Postbiotika sind für unsere Gesundheit unerlässlich. Bei Postbiotika kann es sich z.B. um kurzkettige Fettsäuren wie die Propionsäure, Buttersäure oder Essigsäure handeln. Postbiotika haben unter anderem einen positiven Einfluss auf unser Immunsystem, unseren Blutzucker, Autoimmunkrankheiten wie auch auf unseren Stoffwechsel. Probiotika, wie die in unserem Nahrungsergänzungmitteln von within enthalten sind, können in unserem Darm Mikrobiom angekommen, Postbiotika herstellen.
Mehr über Postbiotika erfährst Du hier: Postbiotika

Präbiotika / Präbiotikum

Präbiotika ist der Plural von Präbiotikum und beschreibt das Futter unserer Probiotika, also unserer protektiven, guten Darm Mikroben. Im Grunde genommen handelt es sich bei Präbiotika um unverdaute Pflanzenfasern. Präbiotika sind somit eine spezielle Art von Ballaststoffen oder resistenter Stärke. Unser körpereigenes Verdauungssystem ist nicht in der Lage Ballaststoffe oder resistente Stärke aufzuspalten, daher reisen die Präbiotika nahezu unverdaut in unseren Dickdarm und treffen hier im Darm Mikrobiom auf Milliarden von Darm Mikroben. Für unsere guten Darm Mikroben sind Präbiotika die Hauptenergiequelle. Kommen Präbiotika in ausreichender Menge in unserer Nahrung vor, so fördern sie das Wachstum und die Aktivität der guten Darm Bakterien und unser Darm Mikrobiom befindet sich im Gleichgewicht. Die Stoffwechselprodukte (auch Postbiotika genannt) der guten Darm Bakterien haben eine positive Auswirkung auf unsere gesamte Gesundheit. So stärken Postbiotika unser Immunsystem, unseren Stoffwechsel, unser Herz-Kreiskauf-System und haben sogar einen positiven Einfluss auf unsere Psyche. Ebenfalls ist in verschiedenen wissenschaftlichen Studien gezeigt worden, dass Postbiotika wie die kurzkettige Fettsäure Propionsäure einen positiven Effekt auf Autoimmunkrankheiten haben kann. Außerdem funktioniert unser Darm Mikrobiom, wenn unsere guten Darm Mikroben ausreichend mit Präbiotika versorgt sind, wie ein Kosmetikinstitut von innen und wir haben eine schöne, strahlende Haut. Die Nahrungsergänzung von within enthält neben Probiotika auch Präbiotika, somit sind die Nahrungsergänzungsmittel von within s.g. Synbiotikum. Bei den eingesetzten Präbiotika handelt es sich um Inulin und Oligofruktose. Wenn Du mehr erfahren möchtest, bitte hier: Präbiotikum

Probiotika / Probiotikum

Das Wort Probiotika setzt sich zusammen aus dem lateinischen Wort pro - Leben und dem griechischen Wort bios – Leben. Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die, in ausreichender Menge zugeführt, für ein mikrobielles Gleichgewicht in unserem Darm sorgen können und damit einen positiven Effekt auf unsere Gesundheit leisten können. Die Nahrungsergänzungen von within sind hoch dosiert und enthalten 10 Milliarden Milchsäurebakterien pro Kapsel, hierbei wurde sich an verschiedenen wissenschaftlichen Studien orientiert.
Diverse Studie machen deutlich, dass Probiotika dabei helfen können, Entzündungen zu reduzieren, Cholesterin und Blutdruck zu senken, bei Hauterkrankungen und Depressionen lindernd zu wirken sowie unser Immunsystem zu stärken.
Bei regelmäßigen Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel, die die richtigen Probiotika enthalten, kann unser Darm Mikrobiom dabei unterstützt werden, sein Gleichgewicht aufzubauen. Leider müssen wir Geduld mitbringen, es kann mehrere Wochen oder Monate dauern, bis sich ein gestörtes Darm Mikrobiom wieder stabilisiert hat und sich wieder im Gleichgewicht befindet. Die Nahrungsergänzungsmittel von within enthalten sorgfältig ausgewählte Stämme von Darm Bakterien in pharmazeutisch hochwertiger Qualität.